Alte und neue Kirchen auf Spiekeroog



Auf Spiekeroog findet man drei Kirchen, von denen besonders zwei sich sehr unterschiedlich voneinander abheben.
Die alte Inselkirche Nur für kurze Zeit offen - die alte evangelische Inselkirche.

Die alte Inselkirche

Die eine Kirche ist die alte Inselkirche und stammt aus dem Jahre 1696. Sie ist somit die älteste Kirche aller ostfriesischen Inseln.
Die Kirche ist winzig klein, verfügt aber über alle Einrichtungen, die zu einer “echten” Kirche dazu gehören, unter anderem einer wirklich kleinen Kanzel, einem Orgelboden, einer Orgel und einem ebenfalls kleinen Glockenturm. Die Holzbänke der Kirche sind am Eingang jeweils mit unterschiedlichen Schnitzereien geschmückt. Aufmerksame Besucher werden dabei eine ganz besondere Bank endecken, deren Eingang von einem Herz geschmückt ist. Vielleicht saßen ja hier die frisch Verliebten.
Wer sich in dem Kirchengebäude befindet sollte insbesondere die Decke des Raumes in Augenschein nehmen, denn das Deckengewölbe ist blauschimmernd gestrichen und verschiedene Sterne und Gestirne sind darauf abgebildet. Eine wunderschöne Illusionsmalerei des Sternenzelts. Die Kirche befindet sich ziemlich nah am Ortskern, in der Straße Süderloog.

Katholische Kirche

Die zweite erwähnenswerte Kirche auf Spiekeroog besticht bereits von außen durch ihre außergewöhnliche Architektur. Die Silhouette erinnert an ein großes Zelt, bzw. ein Tipi. Die Kirche ist aus Holz gebaut und auch im Innern ist die hohe, spitz zulaufende Decke komplett mit Holz verkleidet. Die Bestuhlung besteht aus einfachen Klappstühlen, ebenfalls aus Holz.


Kirchen auf der Nordseeinsel Spiekeroog